Martina CramerLiteraturprojekte
Weiße Mäuse

Literaturprojekt zu

 

Der überaus starke Willibald

von Willi Fährmann

 

Die Frage, ob wir in der Grundschule bereits mit den Kindern über den Holocaust sprechen sollten, wird immer wieder kontrovers diskutiert. Zu bedenken ist dabei, dass Kinder in diesem Alter regelmäßig durch die Medien mit Themen wie "Rassismus", "neonazistische Ausschreitungen", "Drittes Reich" und "Krieg" konfrontiert werden und somit von der zugrundeliegenden Problematik nicht verschont bleiben.

 

Das Buch "Der überaus starke Willibald" behandelt wichtige

Aspekte, wie z.B. den Aufbau autoritärer Strukturen mit der Erziehung zu einer unkritischen, autoritätshörigen und abhängigen Bevölkerung, die den Holocaust erst ermöglichten.


Zur Übersicht meiner Literaturprojekte beim BVK
weiter: Literaturprojekt “Der überaus starke Willibald”
vh-conceptsitemap